Ausbildung zum ICS Security Manager gemäß IEC 62443, ISO 27001 und BSI IT-Grundschutz (DGI®)

Dieses Seminar wird durch unseren Partner DGI Deutsche Gesellschaft für Informationssicherheit AG  angeboten und durchgeführt.

Erwerben Sie die spezifischen Kenntnisse des ICS Security Manager für die Planung und Etablierung eines Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS) für industrielle Steuerungs- und Automatisierungsanlagen gemäß IEC 62443, ISO 27001 und BSI IT-Grundschutz.

Die Haupttätigkeit des “ICS (Industrial Control System) Security Manager” besteht darin, die Leitung der Organisation in der Wahrnehmung ihrer Pflichten zur Sicherstellung eines angemessenen Informationssicherheitsniveaus, bei der Steuerung von Anlagen und Maschinen, zu unterstützen, sowie die angemessenen Security Level und Protection Level
zu bestimmen.

Die stark zunehmende Vernetzung von Prozesssteuerungssystemen mit IT-Netzwerken führt zu zusätzlichen, spezifischen Risiko- und Bedrohungsszenarien, insbesondere für Betreiber von industriellen Steuerungs- und Automatisierungsanlagen. Bei der Entwicklung, der Integration sowie dem Betrieb von it-gestützten Steuerungs- und Automatisierungsanlagen müssen insbesondere geltende Normen und Rechtsvorschriften beachtet werden, um eine risikoadäquate Entwicklung der organisationsspezifischen Sicherheitsstrategie sowie die Umsetzung eines angemessenen ganzheitlichen Sicherheitskonzeptes sicherzustellen.

Bedrohungen wie Sabotage, Spionage oder gezielte Angriffe auf Daten und Systeme sowie geistiges Eigentum und Know-how fordern ein proaktives Sicherheitsdenken der verantwortlichen Personen sowie einen bewussten Umgang mit dem Thema Betriebs- und Informationssicherheit. Die im Design von Hard- und Software zu beachtenden Sicherheitsfunktionen in industriellen Anlagen, auf Betriebsplattformen und in den hochgradig vernetzten
Infrastrukturen gestalten den Aufbau eines angemessenen Sicherheitsniveaus komplex und fordern sicherheitsorientierte interne Prozesssteuerungen und Systemarchitekturen und angemessene Schutzmaßnahmen.

Ziel der Ausbildung

Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt auf der Vermittlung von Fachbegriffen und Methoden zur Planung und Umsetzung der Informationssicherheit in it-gestützten Steuerungs- und Automatisierungsanlagen. Die Teilnehmer
können nach Abschluss der Ausbildung das Zusammenwirken von IT-Sicherheit und Safety, für einen sicheren Betrieb von ICS-Umgebungen, erkennen und bewerten. Unter Einbeziehung der Anforderungen an ein ISMS sowie durch die Einbindung des Business Continuity Managements können die Teilnehmer die angemessenen Maßnahmen zur Etablierung des geforderten Sicherheitsniveaus planen und zur Umsetzung bringen.

Die Ausbildung entspricht inhaltlich den „Empfehlungen für Fortbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen im ICS-Umfeld“ des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Zielgruppe

  • Verantwortliche für ICS / Automation Security
  • Betriebspersonal für industrielle IT / ICS
  • Verantwortliche im Risikomanagement
  • Verantwortliche im Business Continuity Management
  • Verantwortliche in der Informationssicherheit
  • CISO / IT-Sicherheitsbeauftragte
  • IT-Leitung / Administratoren
  • Unternehmensberater / Wirtschaftsprüfer

Termine

Berlin
16. - 18.11.2020
08. - 10.02.2021
21. - 23.06.2021
11. - 13.10.2021

Dozent

Herr Ronny Neid

Herr Neid ist Diplom-Betriebswirt sowie u. a. zertifizierter IT-Risk und Business Continuity Manager und IT-Sicherheitsbeauftragter. Als Vorstand | COO der DGI berät Herr Neid im Bereich der IT-Sicherheit und des Datenschutzes und entwickelt Sicherheitskonzepte. Herr Neid doziert zu zahlreichen korrelierenden Themen der Informationssicherheit.

Anmeldung

Das Anmeldeformular können Sie sich hier herunterladen. Eine Anmeldung für dieses Seminar ist direkt beim Anbieter DGI Deutsche Gesellschaft für Informationssicherheit AG möglich. Gern können Sie uns das ausgefüllte Anmeldeformular per E-Mail, Post oder Fax zusenden. Alle notwendigen Kontaktdaten der FORUM finden Sie in unserem Impressum.