Risikoanalysen bei Auslagerungen

Dieses Seminar wird durch unseren Partner Finanz Colloquium Heidelberg GmbH angeboten und durchgeführt.

Aufsichts-konforme Risikoanalyse/-bewertung (!)

Die MaRisk verpflichten die Institute im AT 9 innerhalb einer Risikoanalyse die Wesentlichkeit festzulegen und umfassend Risiken zu identifizieren. Diese ist jährlich sowie anlassbezogen vom Prozessverantwortlichen zu erstellen, wobei die maßgeblichen Funktionen einzubeziehen sind. Nähere Angaben zur Ausgestaltung werden in den MaRisk nicht gemacht, was für die Instituten Gestaltungsspielräume aber auch Unsicherheiten mit sich bringt. Bestandteil der Risikoanalyse ist die Bewertung des auszulagernden Prozesses, die spezifischen Auslagerungsrisiken sowie eine Überprüfung des Dienstleisters. Neben den MaRisk hat die EBA Guideline on Oursourcing veröffentlicht, welche nähere Angaben zur Ausgestaltung der Risikoanalyse macht. Ein Bundesbanker sowie zwei Praktiker geben Ihnen kritische Praxistipps zum Umgang mit den Anforderungen.

Seminarnummer:

  • 190531

Referenten:

  • Lukas Walla, Berater, FCH Consult GmbH
  • Christian Schnabel, Vorstandsvertreter, Bereichsdirektor Unternehmensentwicklung, Sparkasse Hildesheim Goslar Peine
  • Laura Zappavigna, Bankgeschäftliche Prüfungen, Deutsche Bundesbank

Veranstaltungsort:

  • H 4 Hotel Frankfurt Messe

Weitere Informationen zum Seminar und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Website des Finanz Colloquium Heidelberg.

Eine Veranstaltung des

Hinweis: Ein Vertreter der FORUM wird auf dem Seminar als offizieller Partner des Finanz Colloquium Heidelberg GmbH in Frankfurt vor Ort vertreten sein.